Wer hat den besten Businessplan im Münsterland?

Preisverleihung des Gründergeist Wettbewerbs

Partner des Förderprojekts unter Federführung des Münsterland e.V. sind: Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG), Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH (wfc), Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (WESt), Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), Technologieförderung Münster GmbH sowie TAFH Münster GmbH. Unterstützt werden sie hierbei von der Handwerkskammer Münster und der IHK Nord Westfalen.

Seit Februar 2016 arbeitet das Verbundprojekt Gründergeist@Münsterland daran, eine aktive Gründungskultur im Münsterland zu etablieren und Gründungswillige professionell auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen. Der Gründergeist Wettbewerb ist Teil dieses Projekts. Gründergeist@Münsterland läuft insgesamt drei Jahre lang und hat ein Gesamtfördervolumen von rund 800.000 Euro. Finanziert wird das Projekt mit Mitteln des Landes NRW und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Weitere Informationen:

Die Umsetzung des Gründergeist Wettbewerbs, der mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Mitteln des Landes NRW gefördert wird, wird zusätzlich von der NRW.BANK, der VR-Bank Kreis Steinfurt eG, der Vereinigten Volksbank Münster eG und der Volksbank Greven eG finanziell unterstützt. Schirmherr ist NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Anmeldungen unter www.gruendergeist-wettbewerb.de

Die Finalisten sind: Institut für Chinesische Medizin (Heilpraktiker, Borken), Prachtburschen (Kosmetikstudio für den Mann, Münster), Refined Laser Systems (Lasersystem für wissenschaftliche klinische Anwendungen, Münster), Tischlerei Signatur Echtholz (Nottuln) und what-a-bird (Wasseraufbereitungssystem für wasserarme Regionen, Münster). Das Finale des Gründergeist Wettbewerbs des Projekts Gründergeist@Münsterland unter Federführung des Münsterland e.V. steht allen Interessierten offen.

In Fünf-Minuten-Pitches präsentieren die Finalisten des Gründergeist Wettbewerbs ihre Gründungsvorhaben und stellen sich dann weitere fünf Minuten den Rückfragen der Jury und des Publikums. Ihre Präsentation macht 20 Prozent der Entscheidung über die Platzierung aus, zu 80 Prozent zählt die Bewertung des Businessplans durch die Jury im Vorfeld. Das Publikum stimmt über den mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis ab.
MÜNSTERLAND. Fünf Gründer und Gründerteams kämpfen am Freitag, 18. Januar, im Kulturzentrum GBS in Greven beim ersten Businessplan Wettbewerb des

Münsterlandes um den Sieg und um Preisgelder in Höhe von insgesamt 18.000 Euro. www.gruendergeist-muensterland.de

Kontaktdaten:
MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven






Aus Digitalisierung in Münster Aus Gründerszene in Münster Aus Münsterland in Münster