Nachrichten aus
Kolumne
in Münster




Die größten Schweine sind die Züchter

Die SOKO Tierschutz e.V. aus Augsburg hat 30 Tage mit versteckten Kameras im Mai und Juni diesen Jahres den Milchviehbetrieb Endres in Bad Grönenbach im Allgäu beobachtet. Der Zulieferer von so bekannten Firmen wie die Molkerei Weihenstephan und der Champignon, konnte dadurch seiner barbarischen Machenschaften überführt werden. Lesen Sie hier, was eigentlich mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 10.07.2019 14:07

Demokratie – Herrschaft des Pöbels

Immer mehr Menschen in Deutschland, ja auf der ganzen Welt, sind mit ihrem politischen System nicht mehr zufrieden. Die einst so hoch gelobte Demokratie verliert sukzessive ihre Glaubwürdigkeit und in den Augen vieler auch ihre Daseinsberechtigung. Wo liegt also der Fehler bei einer Regierungsform, die aufgrund von Wählerschwund immer weniger repräsentativ ist und dessen gewählte „polis advocatis“ sich dennoch vehement auf den Wählerauftrag berufen? Und ist eine sogenannte Volksabstimmung wirklich die Lösung?

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 09.07.2019 11:07

Aus dem Leben eines Taugenichts

Münstermann/ Klausurphase. Alle Studenten stöhnen? Nur alle Studenten? Nein, alle Münsteraner: die Studenten, dass sie gefordert werden und die anderen darüber, dass man sich über das bisschen Lernen so echauffieren kann. Im Dschungelcamp würd`man sagen: wrs geht bloß da rein?

Artikel weiterlesen...

 von wsw für stadt40 am 08.07.2019 11:07

„Bier trinken“ - ein Ereignis

Bundestags- oder Europawahl, Fußballweltmeisterschaft und „Bier trinken“. All das sind Ereignisse. Aber was verbindet so Profanes wie den Genuss eines Kaltgetränkes mit beispielsweise politisch relevanten Daten? Was sind das also - Ereignisse?

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 05.07.2019 18:07

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten

Nein, ich erzähle Ihnen an dieser Stelle nichts von komplizierten Stellungen oder schlüpfrigen Geheimnissen, sondern etwas von Moral. Wann darf ich, wo, und wo nicht? Es geht hier also nicht darum, Schilder mit „Kopulieren verboten“ zu finden, sondern darum, dass wenn sie verhaftet auf der Wache sitzen, warum Sie wegen Erregung Öffentlichen Ärgernisses verhaftet wurden.

Artikel weiterlesen...

 von wsw für stadt40 am 04.07.2019 13:07

Kann Krieg moralisch sein?

Letzten Montag war ich in einer Ethik Vorlesung zum Thema: „Gibt es eine moralische Begründung für Krieg?“ und bin dabei auf interessante Erkenntnisse gestoßen. Denn die Frage kann man, zumindest theoretisch, mit „ja“ beantworten. Sogar bei Angriffskriegen.

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 29.06.2019 01:06

Unregelmäßige Perlen

Heute feierte die Ausstellung „IM DIALOG“ von Bahram Hajou im Franz-Hitze Haus Premiere. Der Künstler, dessen Werke in den letzten Jahren internationalen Weltruhm erlangten, entstanden mitunter in Münster, auch wenn sie von Reisen erzählen, die kein Wort so treffend beschreiben könnte wie sein Pinselstrich.

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 26.06.2019 09:06

Wo ein Wille, ....

Münstermann/ Immer mehr Kinder und Jugendliche träumen von einem Jahr im Ausland und das nicht erst zum Studium. Das ist seeehr teuer und sehr aufwendig, aber am Schlimmsten ist am Ende wohl nur das Gefühl, sich mit dem Gedanken anfreunden zu müssen, loslassen zu lernen.

Artikel weiterlesen...

 von wsw für stadt40 am 23.06.2019 12:06

Mein Mädchen mit dem Perlenohrgehänge

Es gibt Eindrücke, die vergisst man nie. Das erste Verliebtsein, der erste Kuss, der erste Urlaub, das erste mal allein in der Fremde. Erfolge und Niederlagen. Aber es gibt auch Dinge, die sind leiser laut. Mein leisestes Laut ist ein kleines Bild von Jan Vermeer, einem holländischen Maler, der 1665 die Magd seines Hauses gemalt hat.

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 20.06.2019 23:06

Der göttliche Zankapfel

Manchmal, bei mir öfter, kommt es vor, dass ich mich frage, woher bestimmte Worte kommen. Dann schaue ich nach und denke: lame. Und manchmal, da lese ich gedankenverloren vor mich hin und stoße auf die Geschichte eines Wortes, die ich für niederschreibenswert erachte. Heute: Zankapfel:

Artikel weiterlesen...

 von Ulf Münstermann am 19.06.2019 12:06